Programm 1/2012


Das Werkhaus hatte zu seinem 25-jährigen Bestehen das Motto Lebenskünstler in Aktion gewählt, um auf den kreativen Aspekt unseres Lebens mit immer neuen Herausforderungen in einem lebens- langen Prozess zu verweisen. „Wir lassen uns nicht unterkriegen“ war auch immer unser Statement und das gilt in unserer momentanen Situation ganz besonders.

Neben der Herausforderung im Süd- bahnhof ein interkulturelles genera- tionsübergreifendes Kulturzentrum zu schaffen, müssen wir uns nun auch mit einer Auslegung von Brandschutzauflagen auf der Blücherstraße auseinandersetzen, die bei allem Respekt in Teilen als lebensfern bezeichnet werden kann. In ihrer Konsequenz und Anwendung dieser Auflagen ist es uns zurzeit jedoch nicht erlaubt, große Teile unseres Hauses in gewohnter Weise zu nutzen. Dies ist euch sicherlich nicht entgangen. Eine große Solidarität und Verständnis ist uns ja schon zuteil geworden.

Leider müssen wir auf eure Solidarität und euer Verständnis auch weiterhin setzen, da wir alle, was unsere Raumbelegungen und Kursangebote betrifft, große Flexibilität und Bereitschaft zur Spontaneität brauchen. Wir möchten euch bitten, die Hinweise zu den Angeboten zu beachten und die unterschiedlichen Veranstaltungsorte zu berücksichtigen. Helft uns durch eure Aufmerksamkeit und Geduld. So werden wir diese Phase überstehen und uns eine neue Perspektive erarbeiten.

Vielen Dank!
Euer Werkhausteam

Programmheft 1/2012

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.